High Speed Kamera

Accueil » High Speed Kamera

Hochgeschwindigkeitskamera: Für welche Anwendungen?

novembre 8, 2022

Hochgeschwindigkeitskameras bieten je nach Anwendungsbereich unterschiedliche Lösungen für verschiedene Problemstellungen. Sie ist insbesondere in Produktionsbetrieben zu finden, die diese Art von Kamera verwenden, um ihre Produktionslinien und deren ordnungsgemäße Funktionsweise zu überwachen. Mit einer derartigen Kamera dieser Qualitätsklasse wird jede Fehlfunktion sofort erkannt. In welchen Bereichen lässt sie sich also einsetzen? Und inwiefern ist sie für die Produktivität unverzichtbar?

Was versteht man unter einer Hochgeschwindigkeitskamera?

Mit einer Hochgeschwindigkeitskamera, oder auch High-Speed-Kamera genannt, können Hunderte oder sogar Tausende von Bildern pro Sekunde aufgenommen werden. Dadurch kann eine Filmsequenz bis ins kleinste Detail analysiert werden, und das mit der nötigen Genauigkeit, um eine Fehlfunktion oder eine technische Störung zu erkennen. Ziel ist es, die Zeit so weit wie möglich zu verlängern und Dinge zu erkennen, die das menschliche Auge oder eine andere herkömmliche Kamera nicht sehen kann. So kann eine Sekunde auf 5 oder 10 Minuten verlängert werden! d Die Hochgeschwindigkeitskamera vom Typ Trouble Pad ist ein sehr gutes Beispiel dafür. Diese Kamera lässt sich leicht installieren, kann eine ganze Produktionslinie überwachen und unterstützt dabei industrielle Wartung. Während eines Fertigungsprozesses erfasst sie Bilder und ermöglicht es dem Bediener, die Sequenzen zu speichern, eine Sequenz abzurufen und zu analysieren, um festzustellen, wo sich die Störung in der Produktionslinie befindet. Die Analyse des Problems ist noch einfacher, wenn man die Bildlaufgeschwindigkeit variiert - das ist es, was Trouble Pad anbietet.

In welchen Bereichen kann eine Hochgeschwindigkeitskamera eingesetzt werden?

Die Hochgeschwindigkeitskamera ist vielseitig einsetzbar und erfüllt die Anforderungen verschiedener Branchen. Dank ihrer Fähigkeit, punktuelle Aufnahmen an Produktions- oder Fertigungslinien durchzuführen, bietet sie einen echten Vorteil bei der Einstellung von Maschinen. Sie kommt insbesondere in der Pharmazie, Kosmetik, Automobilindustrie, Verpackungsindustrie, bei Herstellern von Hochgeschwindigkeitsmaschinen usw. zum Einsatz. hochgeschwindigkeitskameras

Die High-Speed-Kamera... in der Pharmaindustrie

Die Hochgeschwindigkeitskamera wird in der Pharmakologie häufig eingesetzt und ist hier vor allem sehr nützlich. Die Abfüllung in Flaschen, das Verschließen von Flaschen und Fläschchen, das Verblistern von Tabletten, Ampullen usw. in der pharmazeutischen Industrie erfordert eine sehr sorgfältige Kontrolle. Die Produktionslinien in der Pharmaindustrie bringen sehr hohe Taktraten und ein hohes Maß an Sicherheit mit sich. Die Herstellung von Medikamenten, Impfstoffen, injizierbaren Produkten (z. B. Insulin) usw. erfordert eine hohe Geschwindigkeit mit Taktraten von 200 bis 500 Schlägen pro Minute oder sogar noch mehr, je nach Herstellungsprozess des Unternehmens. Bei diesen Geschwindigkeiten ist es nicht möglich, die gesamte Produktionskette genau zu analysieren und vorhandene mechanische und industrielle Probleme zu erkennen. Es ist jedoch von entscheidender Bedeutung, dass diese Herstellungsprozesse unter optimalen Bedingungen und unter Einhaltung aller Vorschriften ablaufen. Der Einsatz einer Hochgeschwindigkeitskamera ist daher für diese Art von Anwendung und in dieser Branche sehr wichtig und sinnvoll. Darüber hinaus muss auch sichergestellt werden, dass alle Teile, die in den Produktionslinien zum Einsatz kommen, einwandfrei funktionieren. Ampullen, Blister, Spritzen, Applikationsstifte... sie alle müssen den Vorgaben des Kunden entsprechen und dürfen nicht durch einen technischen Defekt in der Produktionslinie gestört werden. Dabei müssen die Maschinen, die mitunter verschiedene Arbeitsschritte ausführen, ständig überwacht werden. Mit dieser Kamera ist das möglich!

Die High-Speed-Kamera... in der Automobilbranche

Die Hochgeschwindigkeitskamera setzt sich auch in der Automobilbranche durch, bei Crashtests. Um die Sicherheit von Fahrzeugen, Passagieren und Fahrern zu gewährleisten, sind Crashtests wichtig. Für noch genauere und zuverlässigere Ergebnisse bietet sich daher der Einsatz einer oder mehrerer Hochgeschwindigkeitskameras als beste Lösung an. Bei Crashtests werden zahlreiche kostenintensive Geräte eingesetzt, und eine Vielzahl von Kameras sind für die erfolgreiche Durchführung dieser Tests von entscheidender Bedeutung. Mehrere Hochleistungskameras sind erforderlich, damit alle Richtungen überwacht und alle potenziellen Einflussfaktoren analysiert werden können. Mit diesem Kamerasystem lässt sich beispielsweise leicht analysieren, wie sich der Fahrerdummy bei einem Unfall durch den Innenraum bewegt, wie er aufschlägt, welche kinetischen Kräfte auftreten oder wie sich das Fahrzeug verformt.

Die High-Speed-Kamera... in der Verpackungsindustrie

Mithilfe der Hochgeschwindigkeitskamera lassen sich auch Verpackungslinien überwachen, um den reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Von der Abfüllung von Wasser, Fruchtsäften, Wein, Sekt usw. über die Verpackung von Käse, Fleisch, Gemüse, Süßigkeiten usw., die Herstellung von Konserven- und Getränkedosen oder auch die Etikettierung bis hin zum Verschließen von Flaschen - einfach alles ist dabei. Zur Steigerung der Produktivität gehören zu all diesen Anwendungen die Hochgeschwindigkeitskamera und die schnelle Bildaufnahme, um jedes Detail des Herstellungsprozesses und die einzelnen Schritte zu analysieren. Sobald die Taktraten steigen, müssen die Parameter an den Produktionslinien angepasst werden, damit das Produktivitätsniveau nicht beeinträchtigt wird. Dabei wird alles erfasst: ein schlechtsitzender Verschluss, ein daneben liegender Deckel, ein fehlendes Etikett auf einer Schachtel, eine fehlerhafte Verpackung... In der Lebensmittelindustrie ist die HighSpeed-Kameras ein echter Gewinn!

Die High-Speed-Kamera... in der Fertigungsindustrie

Natürlich profitieren auch die Hersteller von Hochgeschwindigkeitsmaschinen von dieser Art von Kamera. Mithilfe von Hochgeschwindigkeitskameras lassen sich Maschinen einstellen und optimieren, Hochgeschwindigkeitstests durchführen und alle Merkmale direkt vor Ort mit der High-Speed-Kamera prüfen. Auf diese Weise werden Prozesse verbessert, sichere und funktionsfähige Maschinen bereitgestellt und positive Rückmeldungen erzielt.

Jederzeit und überall einsetzbar

Wartungsteams und Techniker finden so schneller Fehler, Störungen oder technische Probleme, welche das Tempo verlangsamen und die gesamte Produktionskette verzögern. Mit der Hochgeschwindigkeitskamera ist die Produktivität höher, die Zeitersparnis gesichert und die Rentabilität gewährleistet.

Was leistet eine Highspeed-Kamera?

novembre 8, 2022

Eine Highspeed-Kamera ist eine Kamera, die bewegliche Objekte mit hoher Leistung aufnimmt. Sie wird häufig in Produktionslinien, Fertigungsstraßen großer Pharma, Lebensmittel und Industrieunternehmen eingesetzt. Sie ist eine praktische, einfach zu bedienende Hochleistungskamera, die die Effizienz und Rentabilität einer Produktionslinie im Handumdrehen verbessert! Erklärungen.

Wozu dient eine Highspeed-Kamera? Welche Vorteile bietet sie?

In Betrieben und am Fließband ist die Hochgeschwindigkeitskamera ein wichtiger Helfer.
Mit einer Hochgeschwindigkeitskamera lassen sich Fehlfunktionen oder Fehler in einer Produktionslinie erkennen. Sie ermöglicht es, ein technisches Problem schnell zu beheben und die Ursache des Problems sofort zu finden. Sie unterstützt die Wartungsteams in der Industrie. Insbesondere in der Pharmaindustrie ist die TroublePad-Kamera ein wichtiger Verbündeter. Sie ermöglicht die Überwachung der gesamten Produktion von Impfstoffen, Medikamenten, Ampullen usw., die von Maschinen mit hoher Taktrate hergestellt werden, und sorgt so für eine höhere Produktivität. Auch aus Sicherheitsgründen kann mithilfe der Kamera sichergestellt werden, dass die Teile richtig zusammengesetzt werden. Alles wird kontrolliert und von der Kamera erfasst, sodass auch der kleinste Fehler aufgezeichnet wird. Da sie in der Lage ist, in jeder Sekunde Tausende von Bildern zu erfassen, zeichnet sie die gesamte Produktionslinie auf und kann die Produktionsbewegungen somit verzögernd darstellen. So erfasst sie präzise Bilder und kann die Fehlfunktion im Detail sichtbar machen. Auf diese Weise trägt sie dazu bei, ein technisches Problem in einer ganzen Produktionslinie ohne menschliches Eingreifen zu ermitteln. Eine highspeed-kamera Die Produktionsmaschinen sind sehr schnell und eine Störung ist nicht (immer) mit dem bloßen Auge zu erkennen. Hier kommt die Hochgeschwindigkeitskamera ins Spiel, die sich innerhalb ihrer Klasse durchgesetzt hat und als eine Art Prüfer fungiert. Jede noch so kleine Bewegung wird von der Kamera analysiert und hilft zweifellos bei der Behebung der Fehlfunktion. Innerhalb kürzester Zeit ist das Problem behoben. Das Wartungsteam kann eingreifen und den technischen Defekt direkt korrigieren. Vorteile:
  • sicherer Zeitgewinn
  • kontinuierliche Produktionskapazität
  • garantierte Leistung
  • optimale Rentabilität
Die Hochgeschwindigkeitskamera Trouble Pad ist die perfekte Kamera, um diese Ziele zu erfüllen und ab sofort in den Alltag von Unternehmen und deren Produktionslinien Einzug zu halten!

Was leistet die Highspeed-Kamera?

Bei Clara Vision bieten wir eine leistungsstarke Highspeed-Kamera an, ein einzigartiges Modell - das sogenannte Trouble Pad. Dabei handelt es sich um eine komplette Kamera mit einem Touchpad und der dazugehörigen Tragetasche. Die Hochgeschwindigkeitskamera verfügt über mehrere hochwertige Leistungsmerkmale.

1. Videoaufnahme

Die Videoaufzeichnung erfolgt auf einer Festplatte mit 256 GB (oder 512 GB oder 1 TB) Speicherplatz. Die Videosoftware der Kamera zeichnet die Sequenzen auf und die Kamera bietet eine Bildaufnahme von 225 bis 2500 Bildern pro Sekunde. Kein Grund also, auch nur einen Fehler zu übersehen! Die Kamera kann auch Loop-Aufnahmen mit einer benutzerdefinierten Dauer durchführen. Der Benutzer kann auch einen Teil eines Bildes auswählen und nur das behalten, was für ihn wirklich relevant ist. Alles lässt sich durch manuelle Aktionen oder automatisch mit Hilfe eines „Triggers“ steuern.

2. Kamerageschwindigkeit

Die Geschwindigkeit der Hochgeschwindigkeitskamera lässt sich einstellen. Die empfohlene Geschwindigkeit beträgt 570 Bilder pro Sekunde bei einer Auflösung von 800x600 Pixeln. Die Standardgeschwindigkeit beträgt in der Regel 225 Bilder pro Sekunde bei einer Auflösung von 1280x1024 Pixeln. Auch andere Geschwindigkeiten sind möglich: 835 Bilder pro Sekunde bei einer Auflösung von 640x480 Pixeln; 1500 Bilder pro Sekunde bei einer Auflösung von 500x300 Pixeln; 2500 Bilder pro Sekunde bei einer Auflösung von 320x240 Pixeln.

3. Wiedergabe und Zeitlupe

Es ist möglich, die von der Hochgeschwindigkeitskamera aufgenommenen Bilder wiederzugeben und in Zeitlupe abzuspielen. Das gehört zu ihrer Leistung dazu und diese Eigenschaft wird schnell unentbehrlich. Denn die von der Kamera gefilmten Sequenzen werden nicht nur automatisch auf der Festplatte gespeichert, sondern können auch nach der Aufnahme (erneut) angesehen werden, um die Analyse zu erleichtern. Außerdem ist die Geschwindigkeit der (erneuten) Wiedergabe vollständig anpassbar. Dadurch ist es möglich, Teile einer Aufzeichnung abzuschneiden, die Sequenz, in der die Fehlfunktion auftritt, zu behalten und die übrigen Sequenzen zur besseren Übersichtlichkeit zu löschen.

4. Beleuchtung

Das für die Hochgeschwindigkeitskamera angebotene Beleuchtungssystem ist optimal erhältlich. Es beleuchtet den von der Kamera gefilmten Bereich und passt in jede noch so enge und schlecht beleuchtete Umgebung. Die Kamera eignet sich ideal für feinmechanische Arbeiten und ist mit einer Lichtleistung von 600 Lux (= 600 Lumen pro Quadratmeter) ein sehr effektives Überwachungszubehör. Im Vergleich dazu ist das Licht viel stärker als ein Küchenspot, eine Straßenlaterne, eine Wohnzimmerleuchte oder auch ein Bürolicht (ca. 500 Lux). Es ist auch eine stärkere Beleuchtung mit 12 000 Lumen erhältlich.

5. Trigger

Mit dem Trigger kann die Hochgeschwindigkeitskamera gesteuert werden. Er wird bei der Kontrolle Ihrer Produktionslinie schnell unentbehrlich. Mit ihm können Sie eine Aufnahme starten und jederzeit stoppen, wichtige Bilder markieren und nur das Wesentliche behalten. Das Wesentliche zeichnet sich durch die Zeit „vor“ und „nach“ dem technischen Zwischenfall aus. Ziel ist es, die Fehlfunktion festzuhalten. Mit dem Trigger ist es möglich, das Problem schneller zu lösen.

6. Touchpad

Das 12-Zoll-Touchpad trägt erheblich zur Leistung der Highspeed-Kamera bei. Es enthält eine Software, mit der die Aufzeichnung der Produktionslinien in Echtzeit verfolgt werden kann. Zusätzlich zum Trigger bietet das Touchpad der Kamera ein außergewöhnliches und äußerst leistungsstarkes Überwachungssystem zur Fehlererkennung. Um Unfälle zu vermeiden, enthält das Tablet eine Schutzhülle und einen Schultergurt.

Sein Installationssystem: Einfach und praktisch

Die Hochgeschwindigkeitskamera ist, entgegen dem, was man erwarten würde, einfach einzurichten und vor allem schnell funktionsfähig. Auch ihre Benutzeroberfläche ist nach wie vor einfach zu bedienen. Um zu erfahren, wie Sie Ihr Trouble Pad-System einrichten, sollten Sie sich unser Installationsvideo ansehen. Zusätzlich können Sie die Tragetasche mit der Kamera, dem Touchpad und der Software mit Optionen ergänzen, um das System noch leistungsfähiger zu machen, als es ohnehin schon ist. Dazu gehören Zoom-Objektive, einen Akkusatz für die Beleuchtung, ein Fotostativ, ein Trolley, Halterungen usw.

High-Speed-Kameras – eine praktische und benutzerfreundliche Lösung

septembre 2, 2020

High-Speed-Kameras - eine praktische und benutzerfreundliche Lösung

In industriellen Anlagen ist es manchmal schwierig, eine Maschine einzustellen, wenn eine Störung auftritt. Um hier Abhilfe zu schaffen, installieren Wartungsteams häufig High-Speed-Kameras. So können sie den Fehler direkt an der Quelle finden und beheben. Diese Kameras sind sehr hilfreich in Unternehmen mit vielen Montagelinien. Doch wozu werden High-Speed-Kameras eingesetzt? Wie können sie installiert werden? Welchen Vorteil bietet der Einsatz von High-Speed-Kameras in Ihrem Unternehmen? [caption id="attachment_1867" align="alignnone" width="2560"]camera rapide ligne production haute vitesse High-Speed-Kamera an einer Hochgeschwindigkeits-Abfüllanlage: 80.000 Flaschen/Stunde[/caption] [caption id="attachment_1855" align="alignnone" width="2560"]camera rapide en agroalimentaire High-Speed-Kamera an einer Konservenlinie[/caption]

Wozu werden High-Speed-Kameras eingesetzt?

High-Speed-Kameras leisten einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung von Wartungsteams in Industrieanlagen. Sie sind einfach zu installieren und erfassen die verschiedenen Störungen, die in einer Produktionslinie auftreten. Herkömmliche Kameras nehmen bis zu 30 Bilder pro Sekunde auf. High-Speed-Kameras hingegen nehmen bis zu mehrere tausend Bilder pro Sekunde auf. Auf diese Weise können sie die Bewegungsabläufe in der Fertigungslinie verlangsamen. Bei 500 Bildern pro Sekunde wird beispielsweise eine Videoaufnahme von einer Sekunde auf insgesamt etwa 20 Sekunden verzögert. Mit dieser Verzögerung soll die Ursache für ein technisches Problem in einer Produktionslinie ermittelt werden. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit der Maschinen sind beschädigte oder falsche Verpackungen mit bloßem Auge nicht zu erkennen. Aus diesem Grund ist diese Art von Kamera für das Wartungspersonal unerlässlich. Dadurch können die Wartungsteams an den Produktionslinien den Fehler meist unmittelbar analysieren und beheben.

Hier die Demonstration in ein paar Bildern:

camera rapide detection defaut embouteillage camera rapide detection defaut embouteillage2 [caption id="attachment_1853" align="alignnone" width="1120"]camera rapide detection defaut embouteillage3 Erkennung eines Verschlussabnahmeproblems an einer Abfüllanlage mithilfe einer High-Speed-Kamera[/caption] Von einer beschädigten Dose über einen fehlenden Deckel bis hin zu einer falschen Maschineneinstellung - jede kleinste Bewegung kann von der High-Speed-Kamera erfasst werden. Ein Betrieb, der nicht mit High-Speed-Kameras ausgestattet ist, verliert im Durchschnitt zwischen 5 % und 20 % seiner Produktionskapazität aufgrund von Ausfallzeiten. Der Einsatz einer High-Speed-Kamera bietet die Möglichkeit, das Problem in Rekordzeit zu erkennen und zu lösen. High-Speed-Kameras sind nicht fest installiert und können an der Montagelinie bewegt werden. Allerdings ist das System oft sehr kompliziert und schwierig einzurichten. Wenn Sie eine leistungsstarke und einfach zu bedienende Lösung suchen, ist unsere High-Speed TroublePad Kamera genau das Richtige für Sie.

Ein All-in-One Produkt zur sofortigen Installation

[caption id="attachment_1863" align="alignnone" width="1247"]camera rapide troublepad avec tablette TroublePad Highspeed-Kamera mit Tablet-PC[/caption] [caption id="attachment_1865" align="alignnone" width="899"]camera rapide troublepad mallette transport TroublePad Highspeed-Kamera in ihrer Tragebox[/caption] Das von unserem Team in Zusammenarbeit mit unseren Kunden entwickelte Hochgeschwindigkeits-Videoaufnahmegerät TroublePad bietet dem Wartungspersonal ein einfaches und kompaktes Werkzeug zur Fehlererkennung in Produktionslinien. Das TroublePad besteht aus einer Hochgeschwindigkeitskamera, einem Tablet und einem Befestigungsarm und lässt sich in Sekundenschnelle installieren. Dank der kompakten Bauweise können Wartungstechniker die Kamera überall dort platzieren, wo sie es für richtig halten. Die Kamera kann an der Seite einer Produktionslinie oder selbst auf engstem Raum aufgestellt werden. Im Grunde genommen passt unsere Hochgeschwindigkeitskamera in jede Umgebung. Dank des integrierten Beleuchtungssystems wird auch bei sehr hohen Geschwindigkeiten ein klares Bild geliefert. [caption id="attachment_1871" align="alignnone" width="1443"]technicien maintenance utilisant cameras rapides troublepad Ein Wartungstechniker an einer Hochgeschwindigkeits-Abfüllanlage verwendet die TroublePad Highspeed-Kamera.[/caption] Die Kamera ist mit einem Touchscreen-Tablet ausgestattet und verfügt über eine integrierte Software, die es dem Bediener ermöglicht, die Aufzeichnung zu überwachen oder die Live-Videoaufnahmen zu betrachten. Für zusätzlichen Komfort kann die Kamera über ein Auslösegerät (Triggerbox) mit Ihrer Produktionslinie verbunden werden. Dieses Gerät ist optional erhältlich, hat aber viele Vorteile, die dem Wartungstechniker viel Zeit sparen. So ist von diesem Gerät aus Folgendes möglich:
  • Start und Stopp von Aufnahmen
  • Kennzeichnen der verschiedenen Bilder, die für die Einrichtung der Produktionslinie nützlich sind
  • Aufzeichnung und Speicherung der wichtigsten Momentaufnahmen vor und nach dem Ereignis
  • Einstellen des Systems in den Watchdog-Modus, so dass die Aufzeichnung bei Auftreten eines Fehlers automatisch ausgelöst wird
[caption id="attachment_1845" align="alignnone" width="1005"]boitier trigger camera rapide troublepad Mit der Triggerbox kann die TroublePad-Station mit Ihrer SPS verbunden werden. TroublePad arbeitet dann eigenständig und wird zum Watchdog Ihrer Produktionslinie.[/caption]

Weitere Vorteile des Troublepad-Systems:

Im Gegensatz zu anderen Hochgeschwindigkeitskameras lässt sich das TroublePad sehr schnell installieren und ist sofort einsatzbereit. Diese Eigenschaft unterscheidet es von seinen Konkurrenten. Die meisten auf dem Markt befindlichen Hochgeschwindigkeitskameras sind sehr schwierig einzurichten und haben eine komplexe Benutzeroberfläche. Durch die Kombination von intuitiver Benutzerfreundlichkeit und schneller Installation bietet die TroublePad Highspeed-Kamera einen Vorteil für das Wartungspersonal. [caption id="attachment_1869" align="alignnone" width="943"]logiciel cameras rapides troublepad interface Die Steuerungssoftware der TroublePad Highspeed-Kamera bietet eine einfache und intuitive Benutzeroberfläche.[/caption]

Welche Vorteile hat unsere High-Speed-Kamera für unsere Kunden?

Unser Hochgeschwindigkeitskamerasystem wird bereits in vielen Branchen in ganz Frankreich eingesetzt. Das TroublePad ist mittlerweile Teil der täglichen Arbeit in Großunternehmen geworden. Durch die Minimierung der Maschinenstillstandszeiten und die Optimierung der Produktion steigt die Rentabilität der Unternehmen automatisch. Aus diesem Grund entscheiden sich unsere Kunden für das TroublePad-System. Dank unserer High-Speed-Kamera konnten sie auch die tägliche Arbeit ihrer Wartungsteams verbessern. So zum Beispiel bei der Firma „Moët & Chandon“, wo mit unserem System komplexe Einstellungen an Hochgeschwindigkeitsabfüllmaschinen vorgenommen wurden. Dank TroublePad konnten die Wartungstechniker die Produktionsstillstände an der Abfüllanlage erheblich reduzieren. Durch die Beobachtung kleinster Abweichungen mittels Zeitlupe der sich bewegenden mechanischen Teile konnten die Bediener eine Feinabstimmung der Produktionslinie vornehmen. Ein weiterer Kunde, diesmal aus der Papierindustrie, nahm ebenfalls unsere Dienste in Anspruch. Die Werke der bekannten Marke Clairefontaine haben unsere Kameras eingesetzt, um Papierstaus beim Stapeln und Schneiden zu vermeiden. Das seit 2018 in dem Unternehmen installierte TroublePad-System hat die Produktion durch die Vermeidung von wartungsbedingten Ausfallzeiten optimiert.

Technische Eigenschaften der Kamera

Die Kamera verfügt über die beste auf dem Markt erhältliche Technologie für Hochgeschwindigkeitsaufnahmen. Hochauflösende Bilder, auch bei hoher Geschwindigkeit, sind eines der Merkmale des TroublePad. Was die Aufnahmeparameter betrifft, so gibt es folgende Aufnahmegeschwindigkeiten:
  • 225 Bilder/Sek. bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px
  • 570 Bilder/Sek. bei einer Auflösung von 800 x 600 px
  • 835 Bilder/Sek. bei einer Auflösung von 640 x 480 px
  • 1500 Bilder/Sek. bei einer Auflösung von 500 x 300 px
  • 2500 Bilder/Sek. bei einer Auflösung von 320 x 240 px
Um die bestmögliche Bildqualität zu gewährleisten, ist die TroublePad Highspeed-Kamera mit einem schwenkbaren LED-Block ausgestattet. Dieser wird von fünf Triple-A-Batterien gespeist und enthält insgesamt 96 LEDs. Dadurch wird das Bildmotiv optimal ausgeleuchtet, was unscharfe Bilder verhindert und die Auflösung der Aufnahme deutlich verbessert. [caption id="attachment_1847" align="alignnone" width="2560"]cameras rapides avec eclairage Die TroublePad Highspeed-Kamera mit Halterung, integrierter Beleuchtung und Zoomobjektiv.[/caption] Das C-Mount-Objektiv ist ein Makroobjektiv mit einer Brennweite von 8-48 mm. Dieses kann mit Korrekturlinsen für einen größeren Zoom ausgestattet werden. Die Kamera verfügt außerdem über einen mitgelieferten Schwenkarm. Dadurch kann der Bediener die Kamera in den für ihn optimalen Bereichen platzieren. Die TroublePad-Tragebox enthält einen 12-Zoll-Touchscreen mit einer 256-GB-SSD-Festplatte für die Videoaufzeichnung Ihrer Produktionslinie. Das Tablet wird mit zahlreichen vorinstallierten Einstellungen und Software geliefert, wie z. B.:
  • Software zur Verwaltung der Kamera-Hauptfunktionen
  • Möglichkeit der Loop-Aufnahme oder Langzeitaufnahme
  • Ereignismarkierungen
  • Möglichkeit des Vor- und Rücklaufs der Wiedergabe
  • Einstellbare Wiedergabegeschwindigkeit
  • Auswahl und Extrahieren von Sequenzen

Die Modellreihe Fastec Imaging und weitere leistungsstarke High-Speed-Kameras

Auch wenn das TroublePad ein sehr leistungsfähiges Werkzeug ist, das sich schnell und einfach einrichten lässt, bietet die Modellreihe Fastec Imaging auch eine Vielzahl von hochwertigen High-Speed-Kameras. Die Hochgeschwindigkeitskameras von Fastec sind größer als das All-in-One-TroublePad und bieten dem Benutzer ein breiteres Anwendungsspektrum. So kann der Bediener das aufgenommene Motiv bei den größeren Modellen wie dem Hispec2 auf bis zu 112.000 Bilder pro Sekunde verzögern. [caption id="attachment_1861" align="alignnone" width="751"]cameras rapides hispec2 Fastec Imaging HiSpec2 High-Speed-Kamera, bis zu 112.000 Bilder pro Sekunde[/caption] Zudem kann die Modellreihe TS5 bis zu 65.000 Bilder pro Sekunde aufnehmen und diese auf einer SSD mit bis zu 2 TB speichern. Diese Modelle sind auch mit Wi-Fi ausgestattet, damit der Wartungstechniker die Kamera per Fernsteuerung bedienen kann. Die kompakten Geräte verfügen über einen 7-Zoll-Touchscreen, über den sich die Kameraeinstellungen und die Datenwiedergabe steuern lassen. Diese Hochgeschwindigkeitskameras sind extrem leistungsstark, erfordern jedoch eine komplexere Installation als das TroublePad. cameras rapides gamme fastec modèle imaging TS5 [caption id="attachment_152" align="alignnone" width="2871"]cameras rapides fastec imaging TS5 embouteillage Fastec Imaging TS5 Standalone-Kamera[/caption] Wie schon erwähnt, sind Hochgeschwindigkeitskameras ein leistungsfähiges Aufnahmeinstrument. Sie verbessern die Arbeitsqualität Ihrer Wartungsmitarbeiter und erhöhen die Rentabilität Ihrer Produktionslinie. Kameras wie das TroublePad sind umfassende Werkzeuge. Sie sind einfach zu bedienen, schnell zu installieren und lassen sich an alle Erfordernisse anpassen. Mit ihrer hohen Bildaufnahmeleistung reduzieren sie die Ausfallzeiten Ihrer Produktionslinien. Als Überwachungssysteme installiert, ermitteln sie automatisch die Ursache für verschiedene Probleme, die in einer Hochgeschwindigkeitsproduktion auftreten.
[faq]